PH Luzern - Pädagogische HochschuleLogo HSLULogo Unilu

Beratungsverständnis

  • Die Psychologische Beratungsstelle der PH Luzern, der Universität Luzern und der Hochschule Luzern legt den Beratungsfokus auf Problemlagen, die aus der Ausbildungs- und Berufssituation entstehen. Eine Beratung umfasst in der Regel maximal fünf Sitzungen.
      
  • Die Beratung ist konsequent darauf ausgerichtet, Sie so zu beraten, dass persönliche Ressourcen zieldienlich reaktiviert und Sie das gewünschte Erleben eigenständig und in kleinen Schritten kontinuierlich und kontextbezogen umsetzen können.
      
  • Psychologische Beratung hilft, aktuelle Probleme zu bewältigen, Entscheidungen reflektiert zu treffen, Realitätsbezug herzustellen und Orientierung zu schaffen. Sie lädt ein, den Problemfokus zu verflüssigen, frühere Erfahrungen, Muster und Gefühle zu verstehen und entwicklungsorientiert zu nutzen sowie den Radius der Problemlösefähigkeiten resp. der Wahlmöglichkeiten zu erweitern.
      
  • Ressourcenorientierte Beratung zielt darauf ab, persönlichkeitsbezogene Kompetenzen zu entwickeln und alternative Handlungsmöglichkeiten zu entdecken.
      
  • Die Psychologische Beratungsstelle richtet ihre Arbeit nach den Kriterien Freiwilligkeit, Vertraulichkeit und institutionelle Unabhängigkeit aus. Es gilt die Geheimhaltepflicht.