PH Luzern - Pädagogische HochschuleLogo HSLULogo Unilu

Stress & Co.

Wenn Sie bevorzugen, im persönlichen Gespräch massgeschneidert Lösungen zu erarbeiten, vereinbaren Sie bitte via Kontaktformular einen ersten Beratungstermin.  
  
  

Bensberg, Gabriele und Messer, Jürgen (2014). Survivalguide Bachelor. Dein Erfolgscoach fürs ganze Studium - Nie mehr Leistungsdruck, Stress & Prüfungsangst - Bestnoten mit Lerntechniken, Prüfungstipps! Berlin, Heidelberg, Springer.

In diesem Reader ist praktisch alles drin, wie man fit fürs Studium wird. Die Autoren schreiben in verständlicher und lockerer Sprache über Gedächtnisstrategien, Bewegung, Ernährung, Entspannungstechniken, Genuss, konstruktive Selbstgespräche und Langzeitmotivation. Besonders gut gelungen sind die Ausführungen zu Motivations-, Schreib- und Konzentrationsproblemen und die Tipps und Tricks im Schlusskapitel. Extras können online heruntergeladen werden. Zusatzmaterialien zum Download finden sich auf extras.springer.com , dort im Suchfeld die ISBN-Nummer 978-3-642-39026-5 eingeben. Tipps zum wissenschaftlichen Schreiben gibt die Buchautorin auch auf Youtube
  
  
  

Chirico, Rosaria / Selders, Beate (Hg.) (2010). Bachelor statt Burnout. Entspannt studieren – Wie geht das? Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht.

Dieser UTB-Ratgeber bietet Studierenden alles aus einer Hand, 15 Autoren schreiben über Überlebensstrategien und Schlüsselkompetenzen. Man findet zahlreiche Hilfestellungen zur Selbstorganisation, zur Stressreduktion und zum Umgang mit permanentem Leistungsdruck und Zeitmangel. In grau hinterlegten Kästchen sind die wichtigsten Informationen zu problematischen Selbstanstachelungen, Versagensängsten, Konzentrations- und Motivationsproblemen etc. gebündelt festgehalten. Das Buch gibt ausserdem Hinweise für Studierende in der ersten Generation und man findet auch einen Tipp wie man Tipps umsetzt. Grössere Ausschnitte aus dem Buch finden sich auf Google Books 
  
  
  

Holler, Petra (2014). Irre viel zu tun … Aufschieberitis, Prüfungsangst & Co. Krisen im Studium bewältigen. Weinheim, Beltz Verlag.

Die (ehemalige) Psychologin beim Münchner Studentenwerk erklärt in diesem Buch, warum im Studium so viele Krisen aufbrechen. Sie befasst sich anhand zahlreicher Fallbeispiele mit verschiedenen psychischen Störungen und generellen Herausforderungen, erteilt kompetenten Rat und bietet neue Sichtweisen an. Sie verknüpft typische Aussagen wie  „Ich komme mit dem Stoff nicht zurecht“ ….“Ich weiß, ich sollte“ …“Es wird mir alles zu viel!“ … „Ich schaffe das nicht!“ mit ganz konkreten Hilfen zum Verständnis und zur Bewältigung von innerpsychischen Dynamiken. Auf der Website des Beltzverlags finden sich das detaillierte Inhaltsverzeichnis sowie eine Leseprobe.
  
  
  

Püschel, Edith (2010). Selbstmanagement und Zeitplanung. Paderborn, Ferdinand Schöningh.

Dieses UTB-Taschenbuch aus der Reihe UNI TIPPS hilft Studierenden funktionierende Alltags- und Arbeitsroutinen aufzubauen. Es beinhaltet gute Hinweise über Organisation, Zeiteinteilung, Motivation, Konzentration und Selbstdisziplin. Die Studienberaterin und Psychotherapeutin Edith Püschel gibt klare Impulse, wie man Studium und Alltag managen kann und zeigt individuelle Ansatzpunkte auf. Dank des aussagekräftigen Inhaltsverzeichnisses kann gleich zu Beginn bei den Themen eingestiegen werden, die man persönlich optimieren möchte. Auf den Beratungsseiten der FU Berlin finden sich weitere Online-Informationen zum Thema Studieren ohne Lust und Ziel sowie zum Thema Arbeitsstörungen  
  
  
  

Steiner, Verena (2013). Konzentration leicht gemacht: Die wirksamsten Methoden für Studium, Beruf und Alltag. München, Piper Verlag.

Verena Steiner erläutert in diesem kompakt geschriebenen Taschenbuch die wirksamsten Methoden, die helfen, sich vor digitalen und alltäglichen Ablenkungen besser zu schützen und die Aufmerksamkeit gekonnter zu bündeln. Ohne Konzentration sind weder lernen, ein gutes Gedächtnis, noch Effizienz oder gute Resultate möglich. In 24 prägnant formulierten Kapiteln erfährt man, wie das konzentrierte Tun vorbereitet und das Lernpensum mit Ausdauer und guter Fokussierung bewältigt werden kann. Das Buch ist mit witzigen Cartoons aufgelockert und schnell gelesen. Man kann dank des klar gegliederten Inhaltsverzeichnisses selektiv vorgehen. Auf der Website der Autorin finden sich das detailierte Inhaltsverzeichnis und die ausführliche Einleitung im Wortlaut.